[./cmt.html]
[./kontakt.html]
[./kontakt.html]
[./presse.html]
[./gau-parade.html]
[./aktokov_ensemble.html]
[Web Creator] [LMSOFT]
Manfred Perking verwechselt in der Straßenbahn seinen Aktenkoffer mit dem eines Fremden und ist plötzlich im Besitz von 3,5 Millionen Euro. Da erwacht in dem biederen Finanzbeamten enorme kriminelle Energie und er fasst den Plan, diese Chance zu nutzen und mit seiner Frau Uschi die Flucht aus Braunschweig zu ergreifen und ein neues, sorgenfreies Leben im sonnigen Süden zu beginnen. Doch das erweist sich als gar nicht so einfach, da sich seine Frau wenig begeistert zeigt und auch noch Gäste, ein befreundetes Ehepaar, hereinschneien. Und dann taucht zu allem Überfluss auch noch Hauptkommissar Schladerbusch auf: Der eigentliche Besitzer des Geldes wurde tot in der Oker aufgefunden und auf Grund der Papiere in dem Aktenkoffer als Manfred Perking (!) identifiziert. Doch Manni hat jetzt Eurozeichen in den Augen; dieser unterbelichtete Kommissar wird ihn nicht aufhalten. Und so beginnt er, virtuos am Rad zu drehen, aber ... irgendjemand muss ja den ursprünglichen Eigentümer des Geldes in die Oker geworfen haben!?
Und - Herr Aktokov ist bereits unterwegs.

  













                                        Cortez  MusikTheater










Aktokov - die Geschichte
gefördert durch: